KONTAKT
SITEMAP
HAFTUNGSAUSSCHLUSS
   



Abmessen der Zementmenge

In Fällen, in denen die erforderliche Zementzugabemenge gerade einem halben Sackinhalt entspricht, kommt die Sackteilung durch Schaufelschnitt oder Messer infrage (man merkt sich dazu bei einmal durchgeführter, genau gemessener Teilung die entsprechende Stelle der Sackbeschriftung!). Der Zementsack wird auf eine eingeebnete Stelle oder auf ein Brett gelegt (nicht auf Gras oder Erde – es besteht sonst die Gefahr der Verschmutzung durch Humus) und mit der Schaufel geteilt. Noch ein guter Tipp: Ein kurzes Stück Bewehrungseisen wird mittig unter den Sack gelegt. Nach dem Schaufelschnitt wird das Eisen waagrecht angehoben, die zwei Sackhälften stehen dann
nebeneinander.

Für Zwischenwerte in der Mischtabelle messen Sie die Zementmenge genau
und schnell mit einer Waage (Personenwaage auf Schaltafel) in einem üblichen
Baueimer mit Litereinteilung. Wenn der Eimer für die Zementmenge je Mischung zu klein ist, muss man diese auf zwei oder mehrere Maßfüllungen aufteilen.

 

 

ZURÜCK   TOP