KONTAKT
SITEMAP
HAFTUNGSAUSSCHLUSS
   
Planung
Konstruktionsaufbau
Betonpflastersteine- & -platten
Anforderungen Materialien
Ausführung
Regelwerke
Ökosteine



Betonpflasterseine und Betonpflasterplatten

Betonpflastersysteme sind in verschiedenen Qualitäten am Markt verfügbar: Die Mindestanforderungen an die Qualität sind in den europäischen Normen EN 1338 und EN 1339 geregelt und werden durch die CE-Kennzeichnung bestätigt. Das CE-Zeichen zeigt dem Konsumenten, dass ein Produkt nach den für dieses Produkt gültigen europäischen Normen erzeugt worden ist. Der Hersteller bestätigt selbst, dass das Produkt der Norm entspricht.

Die ÖNORM B 3258 legt zusätzlich Verwendungsklassen nach den Umweltbedingungen für den Einsatz von Betonpflastersystemen in Österreich fest. Produkte, die ÖNORM-geprüft und registriert sind, geben die Sicherheit, dass die gekennzeichneten Pflastersteine tatsächlich den Verwendungsklassen entsprechen. Die Einhaltung der Anforderungen wird von einer akkreditierten Prüfanstalt überprüft. Noch höhere Qualitätsanforderungen bieten die Mitglieder des Forums Qualitätspflaster mit ihrem Sortiment an Betonpflastersystemen je nach den Ansprüchen der Nutzer: österreichische Rohstoffe in ausgesuchter Qualität, der Einsatz von Naturstein-Edelsplitten für noch höhere Farbbeständigkeit, höhere Festigkeiten und geringer Abrieb der Steinoberflächen sowie neue Verfahren der Oberflächenbehandlung zum Schutz der Betonpflastersysteme vor Verunreinigungen und Beanspruchungen. (Information zu den Mitgliedern des Forums Qualitätspflaster auf www.fqp.at/forum-qualitaetspflaster-die-mitglieder.asp).

 

 

ZURÜCK   TOP