KONTAKT
SITEMAP
HAFTUNGSAUSSCHLUSS
   
Allgemeines
Expositionsklassen
Frischbeton
     - Konsistenzklassen
     - Gröstkorn der Gesteinkörnung
     - Klassen - Betonart
Festbeton
     - Druckfestigkeitsklassen
     - Sonstige Eigenschaften



Expositionsklassen bezogen auf die Umweltbedingungen

(ÖNORM B 4710-1, Abschnitt 4.1)

Die europäische Betonnorm EN 206-1 (als Basis der ÖNORM B 4710-1) teilt die durch die Umgebung entstehenden Einwirkungen in Expositionsklassen gemäß Tabelle 2-1 ein. Unter Umgebung werden diejenigen chemischen und physikalischen Einwirkungen verstanden, denen der Beton ausgesetzt ist und die zu Wirkungen auf den Beton oder die Bewehrung bzw. eingebettetes Metall führen und die nicht als Lasten in der Tragwerkplanung berücksichtigt werden.

Jede dieser Expositionsklassen ist in eine bis vier Angriffsstärken unterteilt, was bei der Betonzusammensetzung zu berücksichtigen ist.

Die Anforderungen an den Beton, der einer Umwelt ausgesetzt ist, werden mit einer Betonzusammensetzung in ÖNORM B 4710-1 festgelegt, andere Betonzusammensetzungen erfordern eine Vergleichsprüfung am erhärteten Beton zum Nachweis der Gleichwertigkeit. Ein Nachweis der Anforderungen über den erhärteten Beton muss vom Planer verlangt werden, der dann auch für Betonzusammensetzungen, die nicht der ÖNORM B 4710-1, Tabelle NAD 10 entsprechen, die Verantwortung übernehmen muss.

 

 

ZURÜCK   TOP