Druckfestigkeitsklassen

Die konstruktiv erforderliche Festigkeitsklasse ist vom Planer festzulegen. Zur Vermeidung von schädlichen Rissen ist bei wasserundurchlässigen Bauwerken aus Stahl- oder Spannbeton eine ausreichende rissweitenbegrenzende Bewehrung vorzusehen.

Die wichtigste Festbetoneigenschaft ist die Druckfestigkeit. Sie wird in Festigkeitsklassen (ÖNORM B 4710-1, Tabelle NAD 13) eingeteilt. Die Druckfestigkeiten gelten für die in Österreich geforderte Prüfung der Druckfestigkeit nach ÖNORM ONR 23303 (Lagerung an Raumluft ab Probenalter 7 Tage).

Copyright © 2022 Beton Dialog Österreich