Wasserbeanspruchung und Abdichtungsart

Voraussetzung für die Wahl einer angemessenen und wirtschaftlichen Feuchtigkeitsabdichtung im erdberührten Bereich ist die frühzeitige Ermittlung folgender Einflussfaktoren:

  • Bodenart (bindig oder nichtbindig) der durchdrungenen Schichten
  • Geländeform (eben oder Hanglage)
  • mögliche wasserführende Schichten im Untergrund
  • höchster auf dem Baugrund zu erwartender Grundwasserspiegel.

 

Grundsätzlich ist im Erdreich immer mit Feuchtigkeit zu rechnen, wobei entsprechend den Erscheinungsformen des Wassers im Boden (Bodenfeuchtigkeit, Sicker-, Schichten-, Stau- und Grundwasser) zwischen folgenden drei Abdichtungsarten zu unterscheiden ist:

  • Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit
  • Abdichtung gegen druckloses Wasser im Baugrund
  • Abdichtung gegen von außen drückendes Wasser
Copyright © 2022 Beton Dialog Österreich